Spinges bei Mühlbach in Südtirol

Spinges bei MühlbachDas beschauliche Bergdorf Spinges befindet sich auf einer Höhe von 1.105 m ü.d.M. oberhalb des Eisacktales. Wer Ruhe, Erholung und Frischluftgarantie sucht, ist hier genau richtig! Gelegen auf einer Sonnenterrasse können Besucher von Spinges aus, einen einzigartigen Blick auf die Bischofsstadt Brixen und in die umliegende Bergwelt genießen.

Das Bergdorf Spinges in Südtirol konnte sich im Laufe seiner langen Geschichte seine Einzigartigkeit und seinen urtümlichen Charakter bewahren. Spinges zählt heute rund 288 Einwohner und ist ein idealer Ausgangspunkt für traumhafte Wanderungen und Gipfeltouren in der Almenregion Gitschberg Jochtal. Auch an schönen Unterkünften wie Hotels und Ferienwohnungen mangelt es hier nicht.

Unterkünfte in Spinges:

Die sonnenverwöhnte Fraktion von Mühlbach blickt auf eine lange und ereignisreiche Geschichte zurück: Die erste Erwähnung der Siedlung lässt sich auf das Jahr 1174 datieren. Eine bedeutende Rolle spielte die Südtiroler Ortschaft zur Zeit der Tiroler Freiheitskämpfe, denn hier kämpften in der berühmten “Schlacht von Spinges“ die Tiroler Schützen gegen die Truppen Napoleons. Die Heldin dieser schicksalsträchtigen Schlacht war Katharina Lanz, der es gelang, mit einer Heugabel bewaffnet, die französischen Truppen zurückzudrängen.

Beim gemütlichen Spaziergang im ruhigen Dorf lohnt es sich, der Pfarrkirche zum Hl. Rupert und der Heilig-Grab-Kapelle aus dem 17. Jahrhundert einen Besuch abzustatten. Nur rund zehn Kilometer von Brixen im Eisacktal entfernt, kann man sich hier ungestört vom Alltagsstress erholen und die intakte Südtiroler Natur in vollen Zügen genießen. Im Winter erkundet man am besten mit den Schneeschuhen die verschneite Landschaft rund um Spinges oder begibt sich zur flotten Pistengaudi mit der ganzen Familie in das familienfreundliche Skigebiet Gitschberg Jochtal.

Highlights in Spinges: